Films for 2015-2016 - Details

La Famille Bélier (Verstehen Sie die Béliers?)

http://www.allocine.fr/film/fichefilm_gen_cfilm=214860.html
http://www.filmstarts.de/kritiken/214860.html
http://www.verstehensiediebeliers-film.de

Concorde Filmverleih GmbH

Starttermin 5. März 2015 (1 Std. 46 Min.
Regie Eric Lartigau
Mit Louane Emera, Karin Viard, François Damiens mehr
Genre Komödie
Nationalität Frankreich , Belgien
FILMSTARTS   3,5
Pressekritiken   3,0 1 Kritik
User   3,7 für 27
Date de sortie 17 décembre 2014 (1h46min
Réalisé par Eric Lartigau
Avec Louane Emera, Karin Viard, François Damiens plus
Genre Comédie
Nationalité Français , belge
Presse   3,7 30 critiques
Spectateurs   4,2 pour 12 529

Wir denken
Top film. A must!

Zusammenfassung
FSK ab 0 freigegeben

Die 16-jährige Paula Bélier (Louane Emera) lebt gemeinsam mit ihrer Familie auf einem Bauernhof. Das Besondere an der Familie Bélier ist, dass alle bis auf Paula - Mutter Gigi (Karin Viard), Vater Rodolphe (François Damiens) und Bruder Quentin (Luca Gelberg) - gehörlos sind. Daher fallen dem Mädchen auch alle organisatorischen Aufgaben zu wie etwa der Kontakt mit der Bank oder der Verkauf der Farmerzeugnisse auf dem Markt. So lebt sie ihr Leben als Vermittlerin zwischen ihren Liebsten und der Welt der Hörende. Doch eines Tages möchte Paula einem Jungen, in den sie sich verliebt hat, näherkommen und beschließt daher, dem Schulchor beizutreten. Unverhofft offenbart sie eine beeindruckende Gesangsstimme, die ihr Musiklehrer natürlich nicht ungefördert lassen will. Er schlägt Paula vor, zur weiteren musikalischen Ausbildung nach Paris zu gehen. Das würde allerdings die Trennung von ihrer Familie bedeuten, die doch auf sie angewiesen ist...

Synopsis In the Bélier family, everyone is deaf except sixteen-year-old Paula. She is an indispensable interpreter for her parents in the daily running of the family farm and the selling of their homemade cheeses at the market. One day, encouraged by her music teacher, who has discovered her gift for singing, Paula decides to prepare for auditions for a singing course at Radio France in Paris. This choice means leaving her family and taking her first inevitable steps toward adult life.


3 Coeurs (3 Herzen)

http://www.allocine.fr/film/fichefilm_gen_cfilm=220258.html
http://www.filmstarts.de/kritiken/220258.html
http://3herzen-film.de/

Wild Bunch Germany


Starttermin 19. März 2015 (1 Std. 46 Min.
Regie Benoît Jacquot
Mit Benoît Poelvoorde, Charlotte Gainsbourg, Chiara Mastroianni mehr
Genre Drama , Romanze
Nationalität Frankreich , Deutschland , Belgien
FILMSTARTS   4,0
Pressekritiken   3,6 4 Kritiken
User   3,1 für 7 Wertungen
Date de sortie 17 septembre 2014 (1h46min
Réalisé par Benoît Jacquot
Avec Benoît Poelvoorde, Charlotte Gainsbourg, Chiara Mastroianni plus
Genre Drame , Romance
Nationalité Français , allemand , belge
Presse   3,6 24 critiques
Spectateurs   2,6 pour 1 317 notes

Wir denken
More like the press. A gentle romantic comedy saved by Benoît Poelvoorde's always excellent acting.

Zusammenfassung
FSK ab 6 freigegeben

Marc (Benoît Poelvoorde) ist Steuerbeamter und will gerade aus der französischen Provinz zurück nach Paris reisen. Als er den letzten Zug aber verpasst, bleibt ihm nichts anderes übrig, als noch eine Weile in dem kleinen Ort zu bleiben. Doch dies stellt sich als Glücksfall heraus, lernt er doch am Abend Sylvie (Charlotte Gainsbourg) kennen. Die beiden verstehen sich auf Anhieb so gut, dass sie sich für ein Wiedersehen in Paris verabreden. Doch das Treffen platzt, denn Marc schafft es nicht rechtzeitig zu der Verabredung. Einige Zeit später lernt er Sophie (Chiara Mastroianni) kennen und diesmal verläuft alles ohne Komplikationen: Er verliebt sich und die beiden heiraten. Die Tatsache, dass Sophie und Sylvie Schwestern sind, wird ihm erst später bewusst und stürzt ihn in einen großen inneren Konflikt.

Synopsis In a French provincial town, Marc encounters Sylvie one night, when he misses his train back to Paris. They wander through the streets until morning, immediately at ease, on the same wavelength, speaking about everything except themselves. When Marc gets the first train to Paris the following day, he asks Sylvie to come and meet him there a few days later. They know nothing about each other. Sylvie turns up for their rendezvous, but Marc unfortunately doesn't make it. He tries to find Sylvie, and in the process, encounters another woman, Sophie, unaware that she is Sylvie's sister.


Deux Jours, Une Nuit (Zwei Tage, eine Nacht)

http://www.allocine.fr/film/fichefilm_gen_cfilm=219102.html
http://www.filmstarts.de/kritiken/219102.html
http://www.zweitage-einenacht.de/

Alamode Film


Starttermin 30. Oktober 2014 (1 Std. 35 Min.
Regie Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne
Mit Marion Cotillard, Fabrizio Rongione, Catherine Salée mehr
Genre Drama
Nationalität Frankreich , Belgien , Italien
FILMSTARTS   4,0
Pressekritiken   4,5 7 Kritiken
User   3,4 für 17 Wertungen
Date de sortie 21 mai 2014 (1h35min
Réalisé par Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne
Avec Marion Cotillard, Fabrizio Rongione, Catherine Salée plus
Genre Drame
Nationalité Français , belge , italien
Presse   4,0 21 critiques
Spectateurs   3,4 pour 2 577 notes
Wir denken
The Dardenne Bros again deal with the lives of the working class. Sometimes a bit slow but a good solid film about money vs loyalty.
Zusammenfassung
FSK ab 6 freigegeben

Für Sandra (Marion Cotillard) steht ihr Job in einer kleinen Firma auf dem Spiel: Es gab eine Abstimmung, bei der sich die Mitarbeiter entscheiden mussten, ob sie für den Erhalt von Sandras Job auf ihre jährliche Bonuszahlung verzichten oder nicht.  Das erste Votum fiel zu Ungunsten der Familienmutter aus, aber die Geschäftsführung erklärt sich bereit, die Abstimmung wiederholen zu lassen. Nun bleibt ihr ein Wochenende Zeit, ihre Kollegen davon zu überzeugen, auf die Prämie von 1000 Euro zu verzichten: Sandra sucht das Gespräch mit jedem einzelnen von ihnen. Die meisten stecken allerdings selbst in einem Dilemma, sind sie doch auf die Zahlung angewiesen, um ihre Mieten zu zahlen und die Kinder zur Schule zu schicken. Wird die junge Frau es mit der Unterstützung ihres Ehemanns Manu (Fabrizio Rongione) noch schaffen, einen Umschwung herbeizuführen und damit ihre Existenz zu sichern?

Synopsis Sandra, helped by her husband, has only one weekend to go and see her colleagues and convince them to give up their bonuses so that she can hold on to her job.

Les Héritiers (Die Schüler der Madame Anne)


http://www.allocine.fr/film/fichefilm_gen_cfilm=224589.html
http://www.filmstarts.de/kritiken/224589.html

Neue Visionen


Starttermin 5. November 2015 (1 Std. 45 Min.
Regie Marie-Castille Mention-Schaar
Mit Ariane Ascaride, Ahmed Dramé, Noémie Merlant mehr
Genre Drama
Nationalität Frankreich
FILMSTARTS  
Pressekritiken   2,5 1 Kriti
Date de sortie 3 décembre 2014 (1h45min
Réalisé par Marie-Castille Mention-Schaar
Avec Ariane Ascaride, Ahmed Dramé, Noémie Merlant plus
Genre Drame
Nationalité Français
Presse   3,7 21 critiques
Spectateurs   4,2 pour 1 914 notes
Wir denken
Overall excellent though the start takes too long to show how uncontrollable the students can be.

Zusammenfassung
FSK ab 6 freigegeben

Anne Gueguen (Ariane Ascaride) ist Geschichtslehrerin und übernimmt eine 11. Klasse am Leon-Blum-Gymnasium im Pariser Vorort Creteil, einem sozialen Brennpunkt. Für die engagierte Pädagogin bedeuten die Schüler dieser Klasse eine echte Herausforderung, denn in der Schule tragen sie ihre persönlichen und kulturellen Konflikte aus, wohlwissend, dass sich in der Welt dort draußen niemand für sie interessiert und ihre Zukunft wenig rosig aussieht. So wird das Klassenzimmer zur Bühne ihrer Aggressionen, doch Madame Gueguen weiß, dass mehr in diesen verstockten Kindern schlummert, als sie sich selbst eingestehen wollen: in dem jungen Muslim Malik (Ahmed Dramé), dem stillen Théo (Adrien Hurdubae), der aggressiven Mélanie (Noémie Merlant) und allen anderen. Sie meldet ihre Schüler für einen renommierten nationalen Wettbewerb zum Thema der französische Resistance an und weckt in ihnen den Willen, etwas zu lernen – über die Geschichte Frankreichs und über sich selbst.

Synopsis Based on a true story. At the Lycée Léon Blum in Créteil, on the outskirts of Paris, a teacher decides to make her weakest 10th grade class sit a national history exam. The students will be transformed by this experience.

Au fil d'Ariane (Café Olympique - Ein Geburtstag in Marseille)


http://www.allocine.fr/film/fichefilm_gen_cfilm=221805.html
http://www.filmstarts.de/kritiken/221805.html

Schwarz-Weiss


Starttermin 25. Dezember 2014 (1 Std. 36 Min.
Regie Robert Guédiguian
Mit Ariane Ascaride, Jacques Boudet, Jean-Pierre Darroussin mehr
Genre Drama , Komödie
Nationalität Frankreich
FILMSTARTS   4,0
Pressekritiken   3,0 2 Kritiken
User   3,0 für 2 Wertungen
Au fil d'Ariane
Date de sortie 18 juin 2014 (1h36min
Réalisé par Robert Guédiguian
Avec Ariane Ascaride, Jacques Boudet, Jean-Pierre Darroussin plus
Genre Drame , Comédie
Nationalité Français
Presse   3,1 26 critiques
Spectateurs   2,5 pour 292 notes
Wir denken
A light film but curiosity at what will happen keeps it moving along. We're more in agreement with the press than the spectators.
Zusammenfassung
FSK ab 6 freigegeben

Es ist ihr Geburtstag, die Kerzen auf der Torte brennen, aber die Gäste haben allesamt abgesagt und Ariane (Ariane Ascaride) fühlt sich in ihrem hübschen Haus einsamer als jemals zuvor. Niemand wird kommen, also setzt sich Ariane in ihr Auto und verlässt ihre malerische Vorstadtgegend in Richtung Meer. In der prallen Sonne Marseilles will sie aus ihrem Alltag ausbrechen und etwas erleben. In dieser Ausnahmesituation wächst sie über sich selbst hinaus und tut Dinge, die sie sonst niemals getan hätte. Unter anderem schläft sie auf einem Boot, übt sich als Kellnerin in einem Café, spricht mit einer Schildkröte, steigt unerlaubt in ein Museum ein und singt vor Publikum. Außerdem versöhnt sich Ariane mit ihrer verstorbenen Mutter und kommt aus der Distanz heraus zu einer ganz anderen, fantasievollen Sicht auf die eigene Person und ihren Geburtstag...

Synopsis Today is Ariane's birthday and she is more alone than ever in her lovely home. The candles are lit on the cake, but the guests have apologized, for they won't be coming. So Ariane gets in her lovely car and leaves her lovely suburb to get lost in the big city...



Bande de filles


http://www.allocine.fr/film/fichefilm_gen_cfilm=220471.html
http://www.filmstarts.de/kritiken/220471.html
http://peripherfilm.de/bandedesfilles/

Peripher


Starttermin 26. Februar 2015 (1 Std. 52 Min.
Regie Céline Sciamma
Mit Karidja Touré, Assa Sylla, Lindsay Karamoh mehr
Genre Drama
Nationalität Frankreich
FILMSTARTS   4,0
Pressekritiken   4,3 6 Kritiken
User   3,1 für 5 Wertungen
Bande de filles
 
Date de sortie 22 octobre 2014 (1h52min
Réalisé par Céline Sciamma
Avec Karidja Touré, Assa Sylla, Lindsay Karamoh plus
Genre Drame
Nationalité Français
Presse   3,7 30 critiques
Spectateurs   3,0 pour 1 543 notes
Wir denken
While there's certainly something worth watching in this film, it just moves too slowly. Not recommended for Cine-Club.
Zusammenfassung
FSK ab 12 freigegeben

Marieme (Karidja Touré) lebt mit ihrer Mutter, den jüngeren Schwestern und einem großen Bruder, der in der Familie das Sagen hat, in der Pariser Banlieue. Die Schule sorgt nur für Frust und auch sonst sind die Zukunftsaussichten für den Teenager alles andere als rosig. Doch dann findet sie Aufnahme in einer kleinen Gang gleichaltriger Mädchen. Zu viert nehmen sie sich Freiheiten heraus, die Marieme bisher nicht kannte. Sie nennt sich fortan Vic (die Kurzform von Victoire, also Sieg) und fühlt sich in der Gruppe wie ein neuer Mensch. Aber was mit Ladendiebstahl beginnt, mündet bald in Nötigung und Gewalt...

Synopsis For 16-year-old Marieme, life is like a succession of prohibitions. The neighbourhood's censorship, boys ruling the roost, school's dead end. Her encounter with three liberated girls changes everything. They dance, fight back, talk loudly, laugh at everything. Marieme becomes Vic and joins the gang, to make the most of her youth.


Marie Heurtin (Die Sprache des Herzens)


http://www.allocine.fr/film/fichefilm_gen_cfilm=224194.html
http://www.filmstarts.de/kritiken/224194.html
http://sprachedesherzens-film.de/

Concorde Filmverleih GmbH


Starttermin 1. Januar 2015 (1 Std. 35 Min.
Regie Jean-Pierre Améris
Mit Isabelle Carré, Ariana Rivoire, Brigitte Catillon mehr
Genre Biografie , Drama
Nationalität Frankreich
FILMSTARTS   4,0
Pressekritiken   3,2 4 Kritiken
User   3,3 für 8 Wertungen
Date de sortie 12 novembre 2014 (1h35min
Réalisé par Jean-Pierre Améris
Avec Isabelle Carré, Ariana Rivoire, Brigitte Catillon plus
Genre Biopic , Drame
Nationalité Français
Presse   3,7 14 critiques
Spectateurs   4,2 pour 594 notes

Wir denken
Not always easy watching but very moving.

Zusammenfassung
FSK ab 6 freigegeben

1895: Die 14-jährige Marie (Ariana Rivoire) kann nicht kommunizieren oder lernen. Sie ist eine Gefangene in ihrem eigenen Körper, wurde sie doch stumm und taub geboren. Ihre Eltern sind Bauern und mit der Situation völlig überfordert. Ein Arzt, der Marie schlichtweg für dumm hält, rät den Eltern, ihre Tochter in eine Anstalt einzuliefern, aber Vater (Gilles Treton) bringt das nicht übers Herz. Marie kommt schließlich aufs Kloster Larnay, auf dem auch andere taube Mädchen wohnen. Oberin (Brigitte Catillon) reagiert angesichts des Verhaltens der Neuen schockiert, Marie benimmt sich wie ein wildes Tier. Sie will keine Kleider anziehen und klettert gerne auf Bäume. Nur die junge Nonne Marguerite (Isabelle Carré) glaubt daran, Marie helfen zu können. Also nimmt sie sich ihrer an und versucht geduldig, ihr über die verbliebenen Sinne eine Zeichensprache beizubringen. Doch bevor Erfolge eintreten, sind Monate mit teils frustrierender Arbeit nötig…

Synopsis This story is based on real events which took place in France at the end of the 19th century. Marie Heurtin was born deaf and blind in 1885. The film finds her when she is 14 years old, unable to communicate. Her father, a modest craftsman, can't bring himself to have her confined to an asylum, as a doctor advises him to do, deeming the girl "retarded." In desperation, he goes to an institution in Lamay, near Poitiers, where nuns take care of deaf girls. Despite the Mother Superior's scepticism, a young nun, Sister Marguerite, devotes herself to looking after the "little wild animal" that Marie is and strives to enable her to exit from the night in which she lives.


Une nouvelle amie (Eine neue Freundin)


http://www.allocine.fr/film/fichefilm_gen_cfilm=223933.html
http://www.filmstarts.de/kritiken/223933.html
http://www.eineneuefreundin.weltkino.de/

Weltkino Filmverleih

Starttermin 26. März 2015 (1 Std. 47 Min.
Regie François Ozon
Mit Romain Duris, Anaïs Demoustier, Raphaël Personnaz mehr
Genre Drama
Nationalität Frankreich
FILMSTARTS   2,5
Pressekritiken   3,7 3 Kritiken
User   3,0 für 5 Wertungen
Date de sortie 5 novembre 2014 (1h47min
Réalisé par François Ozon
Avec Romain Duris, Anaïs Demoustier, Raphaël Personnaz plus
Genre Drame
Nationalité Français
Presse   3,5 28 critiques
Spectateurs   3,4 pour 2 394 notes

Wir denken
Sometimes a bit weird and even shocking. Seeing Romain Duris in this role is casting very much against type.
Zusammenfassung
FSK ab 12 freigegeben

Laura (Isild Le Besco) stirbt in jungen Jahren an einer tragischen Krankheit und hinterlässt eine kleine Tochter namens Lucie und ihren am Boden zerstörten Ehemann David (Romain Duris). Lauras bestürzte beste Freundin Claire (Anaïs Demoustier) macht es sich daraufhin zur Aufgabe, dem Witwer in der Trauerphase beizustehen und ihn auch bei seinen Vaterpflichten tatkräftig zu unterstützen. David selbst hingegen versucht, die plötzliche Abwesenheit von Lucies Mutter zu kompensieren, indem er seine feminine Seiten entfaltet, die er sein Leben lang vor der Außenwelt versteckt gehalten hatte. Als Claire diesen plötzlichen inneren wie äußeren Wandel Davids mitbekommt, ist sie zuerst schockiert. Doch ihr wachsendes Interesse an seinem Geheimnis lässt die neue Situation bald immer vertrauter werden...

Synopsis Childhood best friends Claire and Laura are utterly inseparable, so it comes as a particularly devastating blow when Laura becomes ill and dies, leaving her husband, David, to raise their newborn daughter Lucie by himself. As she stops by the house one afternoon, door unlocked, she find a strange woman holding Lucie, who, on closer inspection, turns out to be David in a blonde wig and one of Laura's dresses.


Le Tout Nouveau Testament (Das brandneue Testament)


http://www.allocine.fr/film/fichefilm_gen_cfilm=222641.html
http://www.filmstarts.de/kritiken/228974.html

NFP

Starttermin 3. Dezember 2015
Regie Jaco van Dormael
Mit Benoît Poelvoorde, Yolande Moreau, Catherine Deneuve mehr
Genre Komödie
Nationalität Belgien , Frankreich , Luxemburg
FILMSTARTS  
Pressekritiken   4,0 2 Kritiken
Date de sortie 2 septembre 2015 (1h54min
Réalisé par Jaco van Dormael
Avec Benoît Poelvoorde, Yolande Moreau, Catherine Deneuve plus
Genre Comédie , Fantastique
Nationalité Belge
Presse   3,2 33 critiques
Spectateurs   2,6 pour 927 notes

Wir denken
Well worth seeing but won't be popular with relgious extremists! The star is really the young Pili Groyne playing God's 10 year old daughter.

Zusammenfassung
Gedankenexperiment, in dem Gott (Benoît Poelvoorde) ein Bürger Belgiens ist und ein ganz normales, ziviles Leben mit Frau (Yolande Moreau) und Kind führt. Er und seine Tochter Ea (Pili Groyne) haben sich zerstritten, woraufhin sie den Computer ihres Vaters hackt und die ganze Welt in ein Chaos stürzt...
Synopsis "God exists. He lives in Brussels. He's horrible to his wife and daughter. A lot's been said about his son, but almost nothing about his daughter. That's me; I'm his daughter. I'm called Ea and I'm ten years old. To take revenge, I've sent out text messages letting everyone know the dates they're going to die."


Les Souvenirs (Zu Ende ist alles erst am Schluss)


http://www.allocine.fr/film/fichefilm_gen_cfilm=224285.html
http://www.filmstarts.de/kritiken/224285.html
http://www.zu-ende-ist-alles-erst-am-schluss.de/

Neue Visionen

Starttermin 26. März 2015 (1 Std. 34 Min.
Regie Jean-Paul Rouve
Mit Michel Blanc, Annie Cordy, Mathieu Spinosi mehr
Genre Komödie , Drama
Nationalität Frankreich
FILMSTARTS   2,0
Pressekritiken   4,0 1 Kritik
User   3,0 für 10 Wertungen
Date de sortie 14 janvier 2015 (1h34min
Réalisé par Jean-Paul Rouve
Avec Michel Blanc, Annie Cordy, Mathieu Spinosi plus
Genre Comédie , Drame
Nationalité Français
Presse   3,6 20 critiques
Spectateurs   3,8 pour 1 668 notes

Wir denken
Definitely for an older audience. Well done and nice to see the famous Belgian singer and actress Annie Cordy acting away at the age of 86. It does however have its slow moments through lack of obvious plot.
Zusammenfassung
FSK ab 0 freigegeben

Im Leben des Mitzwanzigers Romain (Mathieu Spinosi) geht gerade alles drunter und drüber: Zunächst muss er den Tod seines Großvaters verkraften, dann müssen er und sein Vater (Michel Blanc), der kurz vor der Rente steht, auch noch schweren Herzens die geliebte Großmutter Madeleine (Annie Cordy) ins Altersheim einweisen. Dort fühlt sich die alte Frau allerdings so unwohl, dass sie wenig später die Flucht ergreift und bald wie vom Erdboden verschluckt ist. Während es zwischen Romains Eltern immer mehr Streitigkeiten gibt und seine Mutter (Chantal Lauby) gar die Scheidung verlangt, bekommt Romain mysteriöse Postkarten, die Hinweise auf den Aufenthaltsort seiner Großmutter geben. Und so macht sich der junge Mann schließlich auf den Weg zur Nordküste Frankreichs, wobei ihm die Reise viel Gelegenheit gibt, über sein eigenes Leben nachzudenken…

Synopsis Romain is twenty-three years old. He'd like to be a writer, but, for the moment, he's night watchman in a hotel.
His father is sixty-two years old. He is retired and seems to not give a damn about anything. He shares an apartment with a twenty-four-year-old guy whose sole aim in life is to seduce a woman, no matter who, and no matter the cost. His grandmother is eighty-five years old. She's in an old people's home and wonders what on earth she is doing with stuck with all these old people. One day, Romain's father turns up in a fluster. His grandmother has disappeared. In fact, she kind of escaped. Romain sets out to find her, somewhere in his memories...


Les Combattants (Liebe auf den ersten Schlag)


http://www.allocine.fr/film/fichefilm_gen_cfilm=225865.html
http://www.filmstarts.de/kritiken/225865.html

Tiberius Film

Starttermin 2. Juli 2015 (1 Std. 38 Min.
Regie Thomas Cailley
Mit Adèle Haenel, Kévin Azaïs, Brigitte Roüan mehr
Genre Komödie , Romanze
Nationalität Frankreich
FILMSTARTS   4,0
Pressekritiken   3,4 5 Kritiken
User   2,9 für 6 Wertungen
 
Date de sortie 20 août 2014 (1h38min
Réalisé par Thomas Cailley
Avec Adèle Haenel, Kévin Azaïs, Brigitte Roüan plus
Genre Comédie , Romance
Nationalité Français
Presse   4,1 28 critiques
Spectateurs   3,8 pour 3 797 notes

Wir denken
Not our kind of film but it has won 9 awards and has had 9 nominations and has been well rated by audiences, so we will be showing it.

Zusammenfassung
FSK ab 12 freigegeben

Nach dem Tod seines Vaters verbringt Arnaud (Kevin Azais) den Sommer damit, an der Seite seines Bruders im Familienbetrieb zu schuften, den sie gemeinsam übernehmen sollen. Eines Tages steht er in einem Selbstverteidigungskurs am Strand der hübschen Madeleine (Adele Haenel) gegenüber und verliebt sich prompt in sie, auch wenn diese erste Begegnung alles andere als harmonisch verläuft. Wenig später erhält er den Auftrag, für Madeleines Eltern ein Poolhaus zu bauen und sieht das unnahbare Mädchen wieder. Seine Gefühle für sie werden immer stärker, doch Madeleine weiß mit solchen Emotionen wenig anzufangen. Denn sie ist fest davon überzeugt, dass das Ende der Welt kurz bevorsteht und will die verbleibende Zeit lieber dazu nutzen, die Fertigkeiten zu erlernen, auf die es in einer postapokalyptischen Welt ankommt. Sie meldet sich zu einem zweiwöchigem Boot Camp an, in das Arnaud ihr folgt…

Synopsis Between his buddies and the family firm, Arnaud's summer is shaping up to be peaceful... Peaceful until his encounter with Madeleine, as beautiful as she is a pain, a block of tense muscles and catastrophic prophecies.
He expects nothing; she's preparing for the worst. He lets himself be carried along, laughs a lot. She struggles, runs, swims, hones herself. Just how far will he follow her, when she's asked nothing of him? It's a love story. Or a story of survival. Or both.

Papa ou maman (Mama gegen Papa)


http://www.allocine.fr/film/fichefilm_gen_cfilm=228537.html
http://www.filmstarts.de/kritiken/228537.html

Splendid Film GmbH


Starttermin 9. Juli 2015 (1 Std. 25 Min.
Regie Martin Bourboulon
Mit Marina Foïs, Laurent Lafitte, Alexandre Desrousseaux mehr
Genre Komödie , Drama , Romanze
Nationalität Frankreich , Belgien
FILMSTARTS   3,5
Pressekritiken   4,0 1 Kritik
User   3,2 für 11 Wertungen
Date de sortie 4 février 2015 (1h25min
Réalisé par Martin Bourboulon
Avec Marina Foïs, Laurent Lafitte, Alexandre Desrousseaux plus
Genre Comédie , Drame , Romance
Nationalité Français , belge
Presse   3,6 24 critiques
Spectateurs   3,4 pour 5 040 notes

Wir denken
We found it disappointing. A very black comedy and good for those who are sick of their children. The Filmkreis should see what they think.

Zusammenfassung
FSK ab 0 freigegeben

Florence (Marina Foïs) und Vincent Leroy (Laurent Lafitte) haben ein schönes Zuhause, drei Kinder und erfolgreiche Karrieren. Doch als es zur Scheidung kommt, steht ihr perfektes Leben auf dem Spiel. Der Grund dafür liegt aber nicht im Trennungsschmerz und auch nicht in der für viele Betroffene grauenhaften Aussicht, den Kontakt mit den Sprösslingen Mathias (Alexandre Desrousseaux), Emma (Anna Lemarchand) und Julien (Achille Potier) zu verlieren. Ganz im Gegenteil: Schlimm ist die Situation für Florence und Vincent, weil sie beide gerade jetzt einen Traumjob in Aussicht haben und den im Falle weiterer Elternpflichten vergessen können, weswegen keiner das Sorgerecht für die Kinder übernehmen will. Ein Richter bestimmt eine Frist von drei Wochen, nach der sich das Scheidungspaar entschieden haben muss. Und so entbrennt ein skurriler Kampf zwischen Vincent und Florence, dessen Ziel es ist, am Ende bloß nicht für die Kinder verantwortlich zu sein…

Synopsis Florence and Vincent Leroy are a model couple. They have great jobs, a perfect marriage and delightful children.
And now they want their divorce to be an equal success. But when they are both simultaneously promoted to their dream jobs, their relationship becomes a nightmare. From that moment on, the gloves are off, the two exes declare war and will do everything in their power to NOT have custody of their children.

Gemma Bovery


http://www.allocine.fr/film/fichefilm_gen_cfilm=219715.html
http://www.filmstarts.de/kritiken/219715.html

Prokino Filmverleih


Starttermin 18. September 2014 (1 Std. 39 Min.
Regie Anne Fontaine
Mit Gemma Arterton, Fabrice Luchini, Jason Flemyng mehr
Genre Komödie , Drama
Nationalität Frankreich
FILMSTARTS   3,5
Pressekritiken   3,4 5 Kritiken
User   3,1 für 9 Wertungen
Date de sortie 10 septembre 2014 (1h39min
Réalisé par Anne Fontaine
Avec Gemma Arterton, Fabrice Luchini, Jason Flemyng plus
Genre Comédie , Drame
Nationalité Français
Presse   3,4 27 critiques
Spectateurs   3,4 pour 1 771 notes

Wir denken
A good idea but the parallel of the new neighbours to Flaubert's Gemma Bovery doesn't go anywhere. Perhaps Flaubert fans may get more out of it.
Zusammenfassung
FSK ab 6 freigegeben

Die attraktive Britin Gemma Bovery (Gemma Arterton) ist die zweite Ehefrau von Charles Bovery (Jason Flemyng) und wird mit der Heirat unfreiwillig zur Stiefmutter seiner beiden Kinder. Genervt von ihrer kleinbürgerlichen Existenz in London überredet Gemma ihren Ehemann, mit ihr in ein beschauliches Dorf in der Normandie zu ziehen. Dort angekommen, scheint es so, als hätte der Bäcker Martin (Fabrice Luchini), ein Ex-Bohemien alter Pariser Schule, nur auf die beiden Engländer gewartet – glaubt er doch die Träume seiner Jugend, die aus einer Leidenschaft für die große Literatur und einer blühenden Fantasie bestehen, nun endlich verwirklichen zu können. Denn nicht nur die Namen klingen verdächtig nach Gustave Flauberts "Madame Bovary", auch das Verhalten der englischen Großstädter scheint durch Flauberts Roman inspiriert zu sein. Und so knetet der spleenige französische Literat bald nicht mehr nur seinen Brotteig, sondern versucht auch im Leben seiner Nachbarin Regie zu führen. Bis eines Tages Gemmas arroganter Ex-Freund Patrick (Mel Raido) in der ländlichen Idylle auftaucht und alles auf den Kopf stellt...

Synopsis Martin is a former Parisian bourgeois-bohemian, who has now become (mainly of his own volition) a baker in a Normandy village. All that remains of his youthful ambitions are a powerful imagination and a vivid passion for great literature, in particular that of Gustave Flaubert. We imagine his emotional state when a young English couple, with strangely familiar names, take up residence in a small neighbouring farm. Not only are the newcomers called Gemma and Charles Bovery, but their behaviour seems to be inspired by Flaubert's heroes. For the creator slumbering within Martin, the opportunity to shape - apart from his daily bread - the destinies of flesh and blood characters is too good to miss. But pretty Gemma Bovery has not read the classics, and she fully intends living her own life.

Jacky au royaume des filles (Jacky im Königreich der Frauen)


http://www.allocine.fr/film/fichefilm_gen_cfilm=208007.html
http://www.filmstarts.de/kritiken/208007.html
http://www.jacky-film.de/


Pandastorm Pictures

Starttermin 19. Februar 2015 (1 Std. 34 Min.
Regie Riad Sattouf
Mit Vincent Lacoste, Charlotte Gainsbourg, Michel Hazanavicius mehr
Genre Komödie
Nationalität Frankreich
FILMSTARTS   3,0
Pressekritiken   3,0 3 Kritiken
User   3,0 für 3 Wertunge
Jacky au royaume des filles
Date de sortie 29 janvier 2014 (1h34min
Réalisé par Riad Sattouf
Avec Vincent Lacoste, Charlotte Gainsbourg, Michel Hazanavicius plus
Genre Comédie
Nationalité Français
Presse   2,7 26 critiques
Spectateurs   2,2 pour 1 464 notes

Wir denken
Some good ideas and wonderful scenes but the women in control idea doesn't fill 1hr34min.
Zusammenfassung
FSK ab 12 freigegeben

In der Demokratischen Volksrepublik Bubunne sind ausschließlich Frauen an der Macht. Die Männer hingegen tragen Schleier, kümmern sich um den Haushalt und sind in erster Linie dazu da, als Lustobjekte für das andere Geschlecht zu dienen. Besonders der 20-jährige Jacky (Vincent Lacoste), der in einem abgelegenen kleinen Dorf lebt, weiß der Frauenwelt zu gefallen. Er selbst ist jedoch heimlich bis über beide Ohren in "La Colonelle" (Charlotte Gainsbourg), die Tochter und zukünftige Nachfolgerin von Bubunnes Diktatorin (Anémone), verliebt. Als letztere die Junggesellen des Landes dazu aufruft, sich als potentielle Heiratskandidaten vorzustellen, sieht Jacky endlich seine Chance gekommen, das Herz seiner Traumfrau zu erobern. Doch vor allem sein Onkel Julin (Michel Hazanavicius) steht dem jungen Mann bei seinen Bestrebungen im Weg, setzt er sich im Untergrund doch für Männerrechte und den Sturz des herrschenden Regimes ein...

Synopsis In the Democratic and Popular Republic of Bubunne, women have the power, they rule and fight wars, while men wear headscarves and look after the home. Among them, Jacky a twenty-year-old male, has the same impossible fantasy as all the rest of the single men in his country: to marry the Colonel, the dictator's daughter, and have lots of baby girls with her. But when the General at last decides to organize a great ball to find a husband for her daughter, things get worse for Jacky: mistreated by his family-in-law, he watches his dream slowly slip out of reach.


La Ritournelle (Sehnsucht nach Paris)


http://www.allocine.fr/film/fichefilm_gen_cfilm=213225.html
http://www.filmstarts.de/kritiken/213225.html
http://www.sehnsuchtnachparis.de/

Wild Bunch Germany

Starttermin 12. Februar 2015 (1 Std. 38 Min.
Regie Marc Fitoussi
Mit Isabelle Huppert, Jean-Pierre Darroussin, Michael Nyqvist mehr
Genre Komödie , Drama
Nationalität Frankreich
FILMSTARTS   3,5
Pressekritiken   4,0 1 Kritik
User   3,1 für 4 Wertungen
La Ritournelle
Date de sortie 11 juin 2014 (1h38min
Réalisé par Marc Fitoussi
Avec Isabelle Huppert, Jean-Pierre Darroussin, Michael Nyqvist plus
Genre Comédie , Drame
Nationalité Français
Presse   3,4 26 critiques
Spectateurs   3,1 pour 626 notes
Wir denken
Not bad but not memorable.
Zusammenfassung
FSK ab 0 freigegeben

Seit einer gefühlten Ewigkeit leben Brigitte (Isabelle Huppert) und Xavier (Jean-Pierre Darroussin) als Ehepaar in der Normandie und betreiben Viehzucht. Die Kinder sind inzwischen aus dem Haus und der Alltag hat beide fest in der Hand. Sie kocht jeden Tag für ihren Ehemann und seinen Helfer, er stellt seine besten Tiere auf Wettbewerben aus. Doch als Brigitte bei einer Party auf den jungen Pariser Stan (Pio Marmaï) trifft, sich mit ihm unterhält und flirtet, beginnt in ihr die Sehnsucht nach einem anderen Leben aufzukeimen. Unter dem Vorwand eines Arztbesuches reist sie für drei Tage nach Paris – und taucht in eine völlig andere Welt ein. Sie geht aus, trifft Männer wie den charmanten Jesper (Michael Nyqvist) und beginnt, sich wieder jung zu fühlen. Xavier jedoch ahnt etwas und reist ihr hinterher...

Synopsis Brigitte and Xavier farm cattle in Normandy. Brigitte's a dreamer, with her head in the clouds, whereas Xavier's feet are firmly on the ground and his main focus is his work. Now that their children have left home, the couple's routine life increasingly weighs Brigitte down. One day, in a moment's madness, she leaves the fields behind and heads for Paris. Xavier then realizes that he is perhaps going to lose her. Will they manage to get back together? And how does one reinvent oneself after so many years? To regain your wife's affections, you sometimes have to take a crooked path.


Sous les jupes des filles (French Women - Was Frauen wirklich wollen)


http://www.allocine.fr/film/fichefilm_gen_cfilm=221527.html
http://www.filmstarts.de/kritiken/221527.html

Alpenrepublik GmbH


Starttermin 3. September 2015 (1 Std. 56 Min.
Regie Audrey Dana
Mit Isabelle Adjani, Vanessa Paradis, Sylvie Testud mehr
Genre Komödie
Nationalität Frankreich
FILMSTARTS   1,5
Pressekritiken   1,8 2 Kritiken
User   3,0 für 2 Wertungen
Date de sortie 4 juin 2014 (1h56min
Réalisé par Audrey Dana
Avec Isabelle Adjani, Vanessa Paradis, Sylvie Testud plus
Genre Comédie
Nationalité Français
Presse   2,3 19 critiques
Spectateurs   2,7 pour 3 321 notes

Wir denken
Drags on, wishy-washy story line. Definitely not for prudes. Not recommended.

Zusammenfassung
FSK ab 12 freigegeben

Paris: Die freiheitsliebende Jo (Audrey Dana) hat eine Affäre mit einem verheirateten Mann, der bei ihr einziehen will, nachdem seine Frau hinter das Techtelmechtel gekommen ist. Rose (Vanessa Paradis) ist ambitioniert und macht Karriere in einer millionenschweren Firma, hat aber keine einzige Freundin. Ihre junge Assistentin Adeline (Alice Belaïdi) soll ihr helfen, eine zu finden. Ysis (Géraldine Nakache) ist verheiratet, hat vier Söhne - und ist in ihre Babysitterin Marie (Alice Taglioni) verliebt. Die Romantikerin Agathe (Laetitia Casta) wiederum gerät immer wieder in peinliche Situationen, weil sie Probleme mit der Verdauung hat, Sam (Sylvie Testud) schließlich erhält eine schlechte Nachricht, während ihre Schwester Lili (Isabelle Adjani) generell unzufrieden ist.

Synopsis Paris, the 28 first days of spring. 11 women. Mothers, businesswomen, friends, single or married... they all represent a facet of today's woman: a paradoxical, totally disorientated, but definitively vivacious creature.

Joyful, explosive, insolent, surprising, complex, neurotic, jealous... all simply WOMEN!

Eden


http://www.allocine.fr/film/fichefilm_gen_cfilm=222008.html
http://www.filmstarts.de/kritiken/222008.html
http://www.eden-film.de/

Alamode Film


Starttermin 30. April 2015 (2 Std. 11 Min.
Regie Mia Hansen-Løve
Mit Félix de Givry, Pauline Etienne, Hugo Conzelmann mehr
Genre Drama , Musik
Nationalität Frankreich
FILMSTARTS   4,0
Pressekritiken   4,0 2 Kritiken
User   3,2 für 5 Wertungen
Date de sortie 19 novembre 2014 (2h11min
Réalisé par Mia Hansen-Løve
Avec Félix de Givry, Pauline Etienne, Hugo Conzelmann plus
Genre Drame , Musical
Nationalité Français
Presse   3,0 25 critiques
Spectateurs   2,6 pour 528 notes
Wir denken
Moves very slowly and improvisation style of lines gives it a very vague feel. Probably best appreciated by House music fans.
Zusammenfassung
FSK ab 12 freigegeben

Paul Vallée (Félix de Givry) liebt Musik und hängt viel in Pariser Underground-Clubs ab. Zusammen mit einem Freund entschließt er sich, die Seiten zu wechseln. Statt nur zu den Beats zu tanzen, wollen die beiden selbst für welche sorgen. Sie gründen das DJ-Duo Cheers, fangen auf kleinen Hauspartys an, sind sich aber auch für schäbige Clubs nicht zu fein und bekommen so nach und nach einen beachtlichen Bekanntheitsgrad. Paul gibt alles und führt das klassische DJ-Leben, von Nacht zu Nacht, wobei er auch viele Frauen kennenlernt. Eine von ihnen ist die Amerikanerin Julia (Greta Gerwig), mit der er sich sogar eine Zukunft vorstellen kann. Doch mit wachsendem Ruhm verändert auch Paul sich. Er lernt berühmte Leute kennen, zieht nach Amerika und tourt so viel er kann. Nur hat dieses anstrengende Leben voller Partys und Drogen auch seinen Preis...

Synopsis In the 1990s, Paul gets his first taste of the world of Parisian nightlife. Mad about music, he creates a DJ duo, "Cheers," with his best friend. They rapidly find a fanbase and experience giddy, euphoric, dangerous, and ephemeral success as they rise in the House music world. Caught up in his passion, Paul forgets to construct his life.


Une heure de tranquillité (Nur eine Stunde Ruhe!)

http://www.allocine.fr/film/fichefilm_gen_cfilm=228326.html
http://www.filmstarts.de/kritiken/228326.html
http://einestunderuhe-derfilm.de/

DCM Filmdistribution

Starttermin 16. April 2015 (1 Std. 19 Min.
Regie Patrice Leconte
Mit Christian Clavier, Carole Bouquet, Valérie Bonneton mehr
Genre Komödie
Nationalität Frankreich
FILMSTARTS   3,5
Pressekritiken   3,0 1 Kritik
User   3,2 für 11 Wertungen
Date de sortie 31 décembre 2014 (1h19min
Réalisé par Patrice Leconte
Avec Christian Clavier, Carole Bouquet, Valérie Bonneton plus
Genre Comédie
Nationalité Français
Presse   2,9 7 critiques
Spectateurs   2,3 pour 1 533 notes
 
Wir denken
Much better than the Allocine rating indicates. A French farce, adapted from the stage play, as light as a soufflé, with enough humour to keep interest right through. The Britannica, defines a farce as “a comic dramatic piece that uses highly improbable situations, stereotyped characters, extravagant exaggeration, and violent horseplay.“ If you're looking for something amusing that won't strain the brain, then this is it.
Zusammenfassung
FSK ab 0 freigegeben

Michels (Christian Clavier) große Leidenschaft ist der Jazz. Als er eines schönen sonnigen Morgens auf einem Flohmarkt auf eine seltene Schallplatte stößt, muss er sie unbedingt haben. Voller Vorfreude begibt er sich mit der erworbenen Rarität nach Hause, um allein und in aller Ruhe den sanften Klängen des Tonträgers zu lauschen. Doch aus der gewünschten Ruhe wird leider nichts. Zuallererst macht ihm seine Frau (Carole Bouquet) ein schockierendes Geständnis. Dann taucht auch noch sein unzuverlässiger und launenhafter Sohn (Sébastien Castro) auf. Michels Mutter stört seine Ruhe mit ständigen Telefonanrufen und zu allem Überfluss schmeißen seine Nachbarn am selben Tag eine große Party. Damit endlich Ruhe einkehrt, schreckt Michel auch nicht vor Lug und Betrug zurück. Doch verlangt es ihm einiges ab, den ohnehin schon chaotischen Tag nicht komplett in einer Katastrophe enden zu lassen.

Synopsis Michel, who's crazy about jazz, has just found a rare album that he dreams of quietly listening to in his living room.
But the world seems to have conspired against him: his wife chooses this moment to divulge an ill-timed revelation, his adult son makes a surprise visit, one of his friends knocks on the door, while his mother keeps calling him on his smartphone. Not to mention that today the residents in his apartment building are holding their annual House Party. Manipulative and a liar, Michel is ready to do anything to have a moment of peace and quiet.
Is it still possible, in this day and age, to just have one hour of peace?

Un moment d'égarement (Der Vater meiner besten Freundin)


http://www.allocine.fr/film/fichefilm_gen_cfilm=228542.html
http://www.filmstarts.de/kritiken/228542.html

Weltkino Filmverleih


Starttermin 24. September 2015 (1 Std. 45 Min.
Regie Jean-François Richet
Mit Vincent Cassel, François Cluzet, Lola Le Lann mehr
Genre Komödie , Drama
Nationalität Frankreich
FILMSTARTS  
Pressekritiken   2,0 1 Kritik
Date de sortie 24 juin 2015 (1h45min
Réalisé par Jean-François Richet
Avec Vincent Cassel, François Cluzet, Lola Le Lann plus
Genre Comédie , Drame
Nationalité Français
Presse   2,6 18 critiques
Spectateurs   3,4 pour 1 797 notes
Wir denken
Not yet seen.
Zusammenfassung
FSK ab 12 freigegeben

Die beiden jungen Freundinnen Louna (Lola Le Lann) und Marie (Alice Isaaz) haben sich schon länger auf den gemeinsamen Sommerurlaub an der sonnigen Küste Korsikas gefreut, sich bereits endlose Partynächte ausgemalt und davon geträumt, süße Jungs aufzureißen. Als der Trip dann tatsächlich ansteht, wird das Vergnügen jedoch erheblich dadurch getrübt, dass die Väter der beiden Mädchen ihre Töchter begleiten. Vor allem Lounas Papa Antoine (François Cluzet) zieht mit seinen strengen Regeln regelmäßig den Zorn der Freundinnen auf sich. Maries Vater Laurent (Vincent Cassel) hingegen sieht alles viel entspannter, wovon Louna zunehmend angetan ist. Eines Nachts am Strand ergreift sie schließlich die Gelegenheit, Laurent zu verführen. Der lässt sich darauf ein, bereut den Ausrutscher am nächsten Morgen aber direkt. Louna allerdings hat sich Hals über Kopf in Maries Vater verknallt. Doch wie reagieren Marie und Antoine, wenn sie Wind von der ganzen Sache bekommen?

Synopsis A remake of the 1977 film of the same name ("Aller Anfang macht Spaß”).

Antoine and Laurent, old friends, spend their vacation in Corsica with their respective daughters: seventeen-year-old Louna and eighteen-year-old Marie. One evening at the beach, Louna seduces Laurent. Louna is in love, but for Laurent it was nothing more than a momentary distraction. Without revealing her lover's name, Louna confides in her father, who tries by any means to discover who his daughter's lover is. How long will the secret be able to be kept hidden?


Mon roi


http://www.allocine.fr/film/fichefilm_gen_cfilm=226416.html
http://www.filmstarts.de/kritiken/226416.html

StudioCanal Deutschland

Mein Ein, mein Alles
Starttermin 17. Dezember 2015 (2 Std. 8 Min.
Regie Maïwenn
Mit Vincent Cassel, Emmanuelle Bercot, Louis Garrel mehr
Genre Drama , Romanze
Nationalität Frankreich
FILMSTARTS   3,5
Pressekritiken   1,8 2 Kritiken
Date de sortie 21 octobre 2015 (2h8min
Réalisé par Maïwenn
Avec Vincent Cassel, Emmanuelle Bercot, Louis Garrel plus
Genre Drame , Romance
Nationalité Français
Wir denken
Maybe next season after we've seen it.
Zusammenfassung
Eigentlich sollte es nur ein erholsamer Winterurlaub werden, doch als Tony (Emmanuelle Bercot) in einen schweren Skiunfall verwickelt wird, muss sie mit schlimmen Verletzungen in ein Reha-Zentrum eingeliefert werden. Dort ist sie auf das medizinische Personal und die Schmerzmittel angewiesen, um das Laufen neu zu erlernen. Während des mühsamen Prozesses bleibt der jungen Frau auch viel Zeit, um über sich und ihr bisheriges Leben nachzudenken. Dabei kreisen ihre Gedanken vor allem um die vergangene leidenschaftliche Beziehung mit dem temperamentvollen Georgio (Vincent Cassel). Auf die gemeinsame Zeit zurückblickend, in der sie sich zunehmend erstickenden und zerstörerischen Einflüssen ausgesetzt sah, kommt Tony unweigerlich die Frage in den Sinn, wer Georgio überhaupt ist und warum sie sich eigentlich in ihn verliebt hatte. So beginnt für sie nicht nur ein körperlicher, sondern auch ein innerlicher Heilungsprozess, der jedoch nicht spurlos an ihr vorübergehen wird.
Synopsis Tony is admitted to a rehabilitation center after a serious skiing accident. Dependent on the medical staff and pain relievers, she takes time to look back on her turbulent relationship with Georgio. Why did they love each other? Who is this man that she loved so deeply? How did she allow herself to submit to this suffocating and destructive passion? For Tony, a difficult process of healing lies ahead of her, physical work which may finally set her free…


Marguerite (Madame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne)

http://www.allocine.fr/film/fichefilm_gen_cfilm=235197.html
http://www.filmstarts.de/kritiken/235197.html

Concorde Filmverleih GmbH


Starttermin 29. Oktober 2015 (2 Std. 7 Min.
Regie Xavier Giannoli
Mit Catherine Frot, André Marcon, Michel Fau mehr
Genre Drama
Nationalität Frankreich , Tschechische Republik , Belgien
FILMSTARTS  
Pressekritiken   4,0 2 Kritiken

Date de sortie 16 septembre 2015 (2h7min
Réalisé par Xavier Giannoli
Avec Catherine Frot, André Marcon, Michel Fau plus
Genre Drame
Nationalité Français , tchèque , belge
Wir denken
It sounds good. We haven't seen it but suggest to schedule it. In any case Catherine Frot is an excellent actrice.
Zusammenfassung
Frei inspiriert von Florence Foster Jenkins (1868-1944) Biografie erzählt der Film die Geschichte einer Opern-Diva, die eigentlich nicht singen könnte.

Obwohl sie nicht viel über die Gastgeberin wissen, strömen jedes Jahr aufs Neue zahlreiche Musikliebhaber zum alljährlichen pompösen Fest im Schloss von Marguerite Dumont (Catherine Frot). Dort geht die wohlhabende Dame stets ihrer großen Leidenschaft nach und gibt ihr Gesangstalent zum Besten. Das Problem bei der ganzen Sache ist jedoch, dass sie über ein derartiges Talent gar nicht verfügt, sondern vielmehr ausschließlich schiefe Töne hervorbringt. Ihr dies zu sagen, traut sich jedoch keiner. Stattdessen wird sie von den Anwesenden als Ausnahmetalent gefeiert. Nach Marguerites jüngstem Auftritt zu Beginn der Goldenen Zwanziger beschließt die junge Journalistin Hazel (Christa Théret), das Ganze schließlich auf die Spitze zu treiben. Mit einem lobpreisenden Artikel bestärkt sie Marguerite endgültig, ihren großen Traum einer Karriere als Opernsängerin zu verwirklichen. Während ihr Mann Georges (André Marcon) vergeblich versucht, die vermeintliche Diva davon abzubringen, rückt das erste Konzert vor einer fremden Zuschauerschar unaufhaltsam näher...
Synopsis Paris in the 20's, Marguerite Dumont is a wealthy woman passionate about music and opera. For years she sang regularly before her circle of regulars. But Marguerite tragically sings out of tune and no one has ever told her. Her husband and his family have always let her live her in her dream world. Everything becomes complicated the day she decides she has to perform before a live audience at the Opera.

Based on the American opera singer Florence Foster Jenkins (July 1868 – Nov. 1944) who sang out of tune and rhythm to only invited audiences. Her only public performance, a month before her death, was in Carnegie Hall. It was sold out and attended by many celebrities. Not surprisingly, the critics were savage which undoubtedly contributed to her heart attack the next day.

Comments